Ich hab einen Header gezeichnet!

Nachdem ich jetzt jahrelang keine Comics und auch sonst nur sehr wenig gezeichnet habe, hatte ich ehrlich gesagt ein bisschen Hemmungen einfach loszuzeichnen, bzw. wusste ich nicht genau, was ich zeichnen soll. Also hab ich mir gedacht, ich bleib auf der sicheren Seite und zeichne erstmal einen neuen Header für den Blog.
Eine ziemlich interessante Erfahrung, wieder mit dem Grafiktablet zu arbeiten! Im ersten Moment war es total ungewohnt, aber ich bin schnell wieder reingekommen. Ist scheinbar wie Fahrradfahren.

Im Prinzip ist der neue Header eh wie der alte, nur moderner (sprich, ich hab die Frisur von meinem Header-Comic-Alter-Ego daran angepasst, wie ich meine Haare jetzt trage und ihr ein neues Oberteil angezogen):

cropped-wordpress-headerorange1.jpg

Zum Vergleich (und um mir vor Augen zu führen, dass man sich scheinbar auch dann künstlerisch weiterentwickeln kann, wenn man drei Jahre lang nicht zeichnet, was ich irgendwie sehr schön finde) noch einmal der alte Header:

cropped-wordpress-headerorange.jpg

Außerdem hab ich mich irgendwie fancy gefühlt und mehrere Farbversionen gemacht, wobei bei jedem Laden der Seite eine zufällige ausgewählt wird – oho! (zum Begutachten einfach die Seite neu laden.)

Somit kann’s los gehen!

Veröffentlicht unter Comics, Illustrationen | Kommentar hinterlassen

Under Construction

Seit Wochen denk ich darüber nach, wie ich meinem alten Blog nach drei Jahren Scheintod wieder Leben einhauchen kann. Ich hab keine Ahnung, wo ich anfangen soll. Ich weiß nicht, ob das außer mir überhaupt wen interessiert. Also hab ich, anstatt neuen Content zu erstellen, einfach allen alten gelöscht. Hm.

Aber. Nach einigem Überlegen und ein paar Gesprächen mit einigen lieben Leuten, hab ich beschlossen: ich werd es tun. Bald wird hier wieder gebloggt, bald gibt’s hier wieder Comics! Und wenn das außer mir keinen interessiert – ja mei, dann trag ich immerhin dazu bei, dass verhältnismäßig weniger Prozent des Internets mit Kim Kardashians Hintern gefüllt werden. Ist ja irgendwie fast eine gute Tat (auch wenn ich ehrlich gesagt gar nicht weiß, wie aktuell Kims Hintern jetzt überhaupt noch ist).

And one more thing – seeing as I’m living in London now I am strongly considering posting an English version of everything, too. So that might happen. Yay!
So stay tuned – or don’t, it’s up to you!

london1

Zum Abschluss noch der Ausblick aus meinem Londoner Fenster. // Concluding with the view from my London window.

Peace out.

Veröffentlicht unter Uncategorized | 1 Kommentar